Programm 13. Juli 2019 – Hildesheim

Samstag, 13. Juli – Ein Fest feuriger Rhytmen

Einlass: 18:00 Uhr

Moderation-Beginn  um ca. 19:15 Uhr .

Unser Festivalpublikum wird von einem fachkundigen und charmanten Moderator, von uns allen hochgeschätzten, Ewald Hartmann durch den Abend geführt.

 



Festival-Eröffnung mit: Monsieur Pompadour

Beginn: 19.30 Uhr – Auftritt bis 20.15 Uhr

 

Monsieur Pompadour spielen Django´s Songs: Im Sommer 2014 verschlug es den französischen Bohéme Monsieur Pompadour nach Berlin. Zu dem illustren Kreis seiner rauschenden Feste gehörten ein belgischer Sänger, ein ungarischer Geiger, ein äußerst schweigsamer Bassist und ein adeliger Gitarrenvirtuose. Sie gründeten eine Band und überzeugen seither mit einer ganz speziellen Mischung aus heiterem Swing, ambitionierter Wildheit und einer Prise Melancholie. Lieder, Chansons und Songs über das Leben und die Liebe, vierstimmig gesungen und interpretiert im Stil ihrer Idole Django Reinhardt und Stephane Grappelli. Zum Einstand verlieh ihnen Monsieur Pompadour die Ehre seines wohl klingenden Namens und verschwand dann als blinder Passagier auf einem Luxusdampfer.

Besetzung: Ernesto: Gesang, Gitarre – Ferenc Krisztián Hegedütok: Violine, Gesang, diverse Instrumente – Daniel Duspiwa: Gitarre, Banjo, Gesang – Antti Virtaranta: Kontrabass, Gesang

Presse: „…Diese französische Leichtigkeit, diese unbändige Lebensfreude braucht nicht lange, und jeder Zuhörer war von der Musik gefangen. Eine Musik, die zum Träumen verleitet. …alles war ein unbändiger lebensfroher Fluss, der die Zuhörer mit auf eine Reise in eine andere Zeit nahm. Logisch, dass in dieser Stimmung mit stehenden Ovationen nach einer Zugabe verlangt wurde. „Was für ein Geschenk, was für ein Feuerwerk“ Lausitzer Rundschau 1/2017

eine hinreißende Sommerplatte“ „tiefe Liebe zum Sinti- Swing, mitreißende Lebenslust und auch viel Humor klingen aus jeder Note…“ MDR Kultur 08/2018 zum Album „En Route“

weitere Infos: www.monsieurpompadour.de

Samstag, 13. Juli – Ein Fest feuriger Rhytmen

Gipsy Diamonds

Beginn: 20:30 Uhr- Auftritt bis 21.15 Uhr

Video von Gipsy Diamonds beim Djangofestival in Hildesheim 2011

Den Kern der Gipsy Diamonds aus Bremerhaven bilden die Brüder Gimanto und Forello Hoffmann. Gimanto lernte zunächst Klavier, klassische Schule, gewann zahlreiche Preise. Forello hingegen liebte von Anfang an die Musik von Django Reinhardt und brachte sich dessen Stücke selbst auf der Gitarre bei. Gimanto hörte seinen Bruder spielen, war begeistert und lernte ebenfalls das Gitarrenspielen. Bei den Gipsy Diamonds werden die beiden in ihrer rasanten und präzisen Spielweise von ihrem jüngeren Bruder Leandro  am Bass unterstützt.

Im Jahre 2010 bekamen die jugendlichen Brüder Gimanto und Forello die Chance auf das Hildesheimer Django Reinhardt Festival ihren Talent unter Beweis zu stellen. Diese Chance nutzen die Brüder Hoffmann, es folgten weitere Erfolgreiche Auftritte beim renommierten Hildesheimer Django Reinhardt Festival.


Samstag, 13. Juli – Ein Fest feuriger Rhytmen

Azuleo Flamenco

Beginn: 21.30 Uhr – Auftritt bis 22.00 Uhr

Flamenco wie sie ihn noch nie erlebt haben. Seit nunmehr acht Jahren spielt das internationale Ensemble Azuleo zusammen und kreiert dabei seinen eigenen, lebendigen, organischen und unverwechselbaren Sound. Von den andalusischen Wurzeln des Flamencos bis zum Jazz, von ergreifenden orientalischen Klängen bis zu funkigen Grooves; Azuleo lebt sowohl von der ursprünglichen Essenz des Flamenco als auch von dessen musikalischer Entwicklung und Erweiterung. Virtuose Gitarren, jazzige Saxophonklänge, temperamentvolle Percussionbeats und prägnante Melodien vereinen sich mit einer wundervollen Stimme. Azuleo zieht das Publikum dabei fest in seinen Bann und lässt Konzerte zu einmaligen Erlebnissen werden.  Seit neuestem sieht man auf Azuleos Konzerten des öfteren eine besondere Gasttänzerin,. die junge, talentierte

Flamencotänzerin Ñusta

http://www.azuleo.de

Abel Sánchez – Gitarre
Elena Botica – Gesang, Querflöte
Ñusta – Flamencotanz


Samstag, 13. Juli – Ein Fest feuriger Rhytmen

DJANGO ALWAYS

Beginn: 22.15 Uhr – Auftritt bis 23.00 Uhr

Auf Djangos Spuren – Back to the Roots

Ein 16-jähriges Wunderkind aus Prag auf der akustischen Sologitarre, abwechselnd mit einem der besten deutschen Gitarristen, Kussi Weiss, im Stil Django-Reinhardts an der elektrischen Gitarre, dazu pulsierende Rhythmusgitarren und der satte Groove eines Kontrabasses – dieses Ensemble bringt am Sonnabend, 13. Juli, seine im Oktober 2018 fertig aufgenommene CD live auf die Bühne zum 19. Django Reinhardt Festival in Hildesheim. Kussi Weiss und Tchavolo „Carlito“ Vlasak harmonieren perfekt miteinander und wollen mit ihren Mit-Musikern, Tschabo Franzen, Jan Hanzl und Kaja „Carlos“ Vlasak,  an diesem Abend an die Tradition des Sinti-Jazz anknüpfen. Wie ihr Vorbild Django Reinhardt (1910-1953) mit seinem stilprägenden Quintette du Hot Club de France aus dem Paris der großen Swing- und Bebop-Ära präsentieren sie weltbekannte Standards in neu improvisierter Form und faszinieren durch unerschöpflichen Ideenreichtum und den speziellen Sound ihrer Instrumente. Titel wie „Nuages“ oder „Rhythme Future“ erklingen bei diesem Konzert als Beispiele einer variantenreichen musikalischen Sinti-Kultur.

Es erwartet euch ein vergnügliches Konzert, bei dem die Fans des traditionellen Gypsy-Jazz voll auf ihre Kosten kommen.

Jazz in der Tradition der Sinti mit DJANGO ALWAYS

Tchavolo „Carlito“ Vlasak, Solo-Gitarre, Kussi Weiss, Solo-Gitarre
Tschabo Franzen, Rhythmuss-Gitarre, Jan Hanzl, Kontra-Bass und Kaja „Carlos“ Vlasak, Gast-Rhythmus-Gitarre (Vater von Carlito)

 


 23.15 Uhr – Magic Guitar’s Sound’s of Django Reinhardt  – Django Jam (Finale)