Programm 2017

Freitag, 7. Juli

Einlass: 18:00 Uhr – Moderation – Beginn: 19:30 Uhr

Smeily Adler Trio (Düsseldorf)

Beginn: 20.00 Uhr – Auftritt bis 21.00 Uhr

Smeily Adler, Solo-Gitarre
Jetto Danjetto Winterstein, Rhythmus-Gitarre,
Jungeli Albrecht, Kontrabass

Auf Django Reinhardts Spuren versetzt das Smeily Adler Trio das Publikum  immer wieder in die swingende Atmosphäre der 30er zund 40er Jahre.
Smeily Adler erlernte seit seinem neunten Lebensjahr das Gitarrenspiel, seine größten Vorbilder sind „Django und Lulu Reinhardt“. Lulu Reinhardt (1951–2014) inspirierte ihn zum Sologitarrenspiel, kein Wunder denn Lulu Reinhardt wohnte ganz in der Nähe von Smeily’s Familie und unterrichtete Smeily ganz persönlich. Im Programm des Trio’s natürlich auch Komposition von Lulu Reinhardt, wie beispielsweise“Lulu Swing„


Freitag, 7. Juli

Django Deluxe (Hamburg)

Beginn: 21:15 Uhr- Auftritt bis 22.15 Uhr

Jazz-Echo-Sieger Giovanni Weiss beim Abendblatt

http://www.abendblatt.de/kultur-live/article207583581/Jazz-Echo-Sieger-Giovanni-Weiss-beim-Abendblatt.html


Freitag, 7. Juli

LAILO – The Gypsy Rumberos (Südfrankreich / Spanien)

Beginn: 22.30 Uhr – Auftritt bis 23. 30 Uhr (Jam Session bis 0.00 Uhr möglich)

Felipe Sauvageon, aufgewachsen als Sohn eines französischen Vaters und einer polnisch/deutschen Mutter in Montpellier und Arles mit den Familien Baliardo (Manitas de Plata) und Reyes. Die Spiel- und Musizierkameraden der Kindertage nennen sich heute Gipsy Kings. Felipe Sauvageon, Gitarre und Gesang , sein Leben ist Musik, seine Leidenschaft gehört der Gipsy-Gitarre. Seit vielen Jahren bei Lailo-The Gypsy Rumberos dabei, die anmutige und ausdrucksstarke Tänzerin Melanie Delgado, die in ihren langen spanischen Kleidern einmal leicht wie eine Feder über die Bühne fliegt, dann wiederum im Rhythmus der Kastagnetten kraftvoll und energisch auf die Bretter tritt. Der dritte Musiker im Bunde, David Huertas (Perkussion, Gitarre und Gesang) David wurde 1977 in einer Musikerfamilie hineingeboren. Schon im Alter von 12 Jahren begannen die Engegamentes mit internationalen Größen des Flamenco, wie Rafael Cortes und Maria Serrano.


Samstag, 8. Juli

Einlass: 18:00 Uhr – Moderation – Beginn: 19:30 Uhr

Premier Swingtett (International)

Beginn: 20.00 Uhr – Auftritt bis 21.00

Das Premier Swingtett um den Max-Raabe-Gitarristen Uli Hoffmeier läd mit seinem neuen Programm zu einer musikalischen Reise durch vier Metropolen ein, die unterschiedlicher und interessanter kaum sein könnten: Amerikanischer Swing trifft auf französische Chansons, russische Seele auf Berliner Herz und Schnauze.Die Gruppe singt und swingt wie selbstverständlich deutsche Tonfilmschlager der 20er und 30er Jahre, französische Musettwalzer, russische Zigeunerromanzen sowie Songs aus dem schier unendlichen Schatz der Filme Hollywoods.
Bandinfo: http://www.premier-swingtett.com


Samstag, 8. Juli

Kussi Weiss Allstar Ensemble (Bundesrepublik Deutschland)

Beginn: 21.15 Uhr – Auftritt bis 22.15 Uhr

Kussi Weiss Allstar Ensemble
Kussi Weiss, Solo-Gitarre, Tschabo Franzen, Rhythmus u. Solo-Gitarre, Mogli Geisler, Rhythmus u. Solo-Gitarre, Hugo Richter, Akkordeon / Klavier und Sebastian Hoffmann, Bass

Kussi Weiss gehört zur vordersten Garde deutscher Sinti-Jazz Musiker. Der hochvirtuose Gitarrist hat längst seinen unverkennbaren eigenen Stil entwickelt, der auf besonders elegante Weise Djangos Erbe mit modernen Elementen verbindet. Mit Tschabo Franzen (Mister Swing- Guitar) an der Gitarre, Hugo Richter am Akkordeon und Piano und dem langjährigen Mitstreiter Dietmar Osterburg – Kontrabass, hat er in seinem aktuellen Quartette drei ebenbürtige Instrumentalisten um sich geschart, die mit ihm mühelos den Spagat zwischen Stiltreue und Modernität meistern. Für den Auftritt beim 17. Hildesheimer Django Reinhardt Festival bekommen Kussi Weiss und Band musikalische Verstärkung von den hervorragenden Solo-Gitarristen Mogeli Geisler und dem Bassisten, Sebastian Hoffmann.
Ensemble – Info Kussi Weiss: https://gipsyconnection.jimdo.com


Samstag, 8. Juli

Sandro Lorier Trio (Strasbourg / L‚Alsace)

Beginn: 22.30 Uhr – Auftritt bis 23.30 Uhr (Jam Session danach bis 0.00 Uhr möglich)

Sandro Lorier, Guitare Solo Paquito Lorier, Guitare Rythmique Yano Lorier, Percussion

Dieses Konzert wird ein Gypsy-Jazz mit Flamenco Akzenten, etwas musikalisches zwischen Django Reinhardt und Paco de Lucia. Im Elsass gibt es viele begabte Musiker und Sandro Lorier ist einer von ihnen. Er stand schon mit den ganz Großen auf der Bühne und sein Album Gypsy Favela wird vom Publikum geliebt.