The Magic Guitar Sounds

Ricardo Laubinger Eventmanagement (Special Kulturjournalist. Mitglied Deutscher Medienverband e.V.)
Tätig in den Bereichen Kulturmarketing,Konzertveranstaltungen,Öffentlichkeitsarbeit,Journalismus.
Im Jahr 2000 gründete Ricardo Laubinger die Radioredaktion "Latscho Diewes - Guten Tag"
bei Radio Flora in Hannover. Die Radiosendung "Latscho Diewes" wurde am 23. Mai 2005
vom damaligen Bundesinnenminister Otto Schily zum Botschafter der Toleranz 2005 ausgezeichnet.
Am 4. August 2001 wurde das erste Django Reinhardt Festival-GypsyInternational in Hildesheim ausgerichtet.
 
Das 21. Django Reinhardt Festival findet am 10. Juli 2021 statt.

klick unten auf Plakat >plkt-flyer_hh_2021<

plkt-flyer_hh_2021

Trailer „21. Django Reinhardt Festival – 10. July 2021


Nachruf: Rigo Winterstein

In memoriam Rigo Winterstein

Hildesheim (eh). Der Musiker Rigo Winterstein ist gestern, am 3. Mai 2021, in einem Solinger Krankenhaus im Alter von 70 Jahren verstorben. Am 10. Juli 1950 wurde er als Rigoletto Mettbach in Duisburg geboren. Bekannt wurde er unter dem Geburtsnamen Winterstein seiner Mutter Helene, die als Sängerin eine Vorliebe für die Welt der Oper hatte und ihm den klangvollen Vornamen gab. 1960 zog die Familie in die nordrheinwestfälische Landeshauptstadt, die bis zuletzt Rigo Wintersteins Heimat blieb. 1970 gründete er dort mit seiner Frau Schwalma eine eigene Familie und zog 1983 in die neu errichtete Sinti-Siedlung Otto-Pankok-Straße im Düsseldorfer Stadtteil Eller. Sie bekamen 9 Kinder und 25 Enkel und feierten 2020 im Kreis ihrer Großfamilie die Goldene Hochzeit. Außer der Familie widmete Rigo Winterstein sein Leben ganz der Musik und den Anliegen der Sinti. Seine Karriere als Gitarrist im Stil des Gypsy-Swing nahm in den 70er Jahren schnell Fahrt auf. Im ZDF-Fernsehen gefiel seine Combo, mit blauen Hemden zu fünft in und auf einem weißen Pontiac Straßenkreuzer-Cabrio sitzend (nur der Kontrabassist stehend davor). Auch in Wim Thoelkes damals beliebter Show “Der Große Preis” trat das “Rigo-Winterstein-Swingtett” auf. Für ein Plattencover-Shooting schoben sie schon mal einen Bentley auf die Gleise der Bahn und posierten lässig mit ihren Instrumenten. Das Fernweh klang immer mit in seinen temporeichen und mit viel Raum für freie Improvisation durcharrangierten Stücken. Den Traum vom Reisen erfüllte er sich nicht nur mit dem Wohnwagen im Sommer. Seine Meisterschaft auf der Gitarre und die Bekanntheit seines “Swingtetts”, dessen Name beliebige Besetzungen vom Quartett bis Septett zuließ und mit dem er dem Gitarren-Sound die Violine oder das Akkordeon hinzufügte, brachte ihn auch beruflich auf ausgedehnte Tourneen. So trat er, vermittelt durch das Goethe-Institut, in Japan, in Israel und in der Türkei auf und repräsentierte damit deutsche Sinti-Kultur. Tonangebend war Rigo Winterstein nicht nur in der Musik. Sein Wort hatte Gewicht über seine Großfamilie hinaus. Als Vorsitzender der Sinti-Allianz Deutschland e.V. und seit 2013 als 1. Vorsitzender der Sinti-Union Düsseldorf gab er Interviews und vertrat seine Meinung in Fernseh-Reportagen über das Leben und die Kultur der Sinti. Sein politisches Engagement wurde gewürdigt durch ein Zusammentreffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin und 2017 die Einladung zum Neujahrsempfang bei Bundespräsident Joachim Gauck in Schloss Bellevue. 2011, 2013 und 2016 begeisterte Rigo Winterstein mit seiner Gruppe auf dem seit 2001 jährlich von Ricardo Laubinger in Hildesheim organisierten Django-Reinhardt-Festival. Nach dessen Muster hob Winterstein selbst für Düsseldorf ein Django-Reinhardt-Festival aus der Taufe, das er seit 2013 acht Mal veranstaltete. Sein erfülltes, reiches Leben voller Musik ging gestern 70-jährig zu Ende.


Fotos vom 20. Hildesheimer Guitar Festival Django Reinhardt 2020

Das Jubiläumsfest 20. Hildesheimer Guitar Festival Django Reinhardt wurde trotz Corona-Auflagen gefeiert!
4 Bands pro Abend. Sensationalle Auftritte. Super Stimmung.
Es war die erste Open-Air-Musikveranstaltung in Niedersachsen seit Einführung der Corona-Einschränkungen.
Nicht ganz wie sonst, doch trotz allem in würdigem Rahmen das Jubiläumsfestival gefeiert.
Danke an alle, die da waren und an alle, die das möglich gemacht haben.
Again thanxs to all of you who were there and to all who supported us and made this gig possible.

Ein besonderen Dank an die Fotografen Helmut Dobratz und Stefan Koppelmann für die Super tollen Fotos.
Ein herzliches Dankeschön für die Videomitschnitte von Anke Bartels und Rui Plath.
Und natürlich ein herzliches Dankeschön an alle Musiker und unsere Moderation,
Ewald Hartmann und Katjusha Kozubek.
Danke vielmals auch an das Team von Nova-Konzertservice. Professionell wie immer.

Wir möchten uns natürlich sehr herzlich bei unseren Sponsoren und Unterstützern bedanken.
Ohne Spenden und Zuwendungen wäre es uns überhaupt gar nicht möglich so eine Art von Kulturveranstaltung
auszurichten.
Unseren herzlichen Dank an die Stadt Hildesheim, Bürgerstiftung Hildesheim, Friedrich-WeinhagenStiftung,
Landschaftsverband Hildesheim e.V, Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V.,
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine und GBG Hildesheim. HERZLICHEN DANK!

20 Jahre Europäisches Django Reinhardt Festival Hildesheim 2020 (Sinti-Musikfestival in der Kultur-Hauptstadt der Sinti) Die Hildesheimer Sinti-Gemeinschaft ist eine der ältesten in Deutschland. Seit Anfang des 15. Jahrhunderts (1407) prägt sie die Kultur der Stadt. Sintimusiker aus Europa treffen sich zum großen 20-Jahr-Jubiläumsfest Django Reinhardt in der „Kulturhauptstadt der Sinti“ in Hildesheim mit dem Schwerpunkt Austausch und Förderung junger Künstler.


20 years European Django Reinhardt Festival Hildesheim 2020 (Sinti music in the Sinti capital). The Hildesheim Sinti Community is one of the oldest in Germany. Since the beginning of the 15th century (1407)  it has shaped the culture of the city. Sinti musicians from Europe meet for the great 20th Anniversary Festival Django Reinhardt in the „Cultural Capital of the Sinti“ in Hildesheim, with a focus on the exchange and promotion of young artists.

Django Reinhardt Festival feiert zwanzigjähriges Jubiläum auf Gut Steuerwald
Ein Fest feuriger Rhythmen
20. Hildesheimer Django Reinhardt Guitar Festival – 24. & 25. Juli 2020
 

 

Wie die Zeit vergeht…

Das 19. Hildesheimer – Guitar Festival Django Reinhardt vom 13. Juli 2019 ist vorbei: Das hätten wir uns 2001, als wir auf dem Andreasplatz vor der Andreaskirche das erste Festival am Start hatten, auch nicht gedacht. Einige der beim 1. Festival aufgetretenen Künstler haben unsere Kultur-Veranstaltung all die Jahre begleitet.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihren Besuch auf unserem 19. Django Reinhardt Festival – 13. Juli 2019 – und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen im nächsten Jahr.

Ihr / Euer

Ricardo Laubinger



am 13. Juli 2019 findet in Hildesheim das „19. Django Reinhardt Festival“statt. (s.  Programm 2019)

Tickets / Eintrittskarten ( 20,- Euro pro Person)  gibt es nur an der Abendkasse. Einlass ab 18 Uhr.

Eintritt frei für Kinder und Jugendliche

Im Innenhof der mittelalterlichen Burganlage-Steuerwald in Hildesheim präsentieren wir hochkarätigen Gypsy-Swing bis hin zum Rumba und Flamenco mit Livebands aus Deutschland und europäischen Nachbarländern. Das Festival zielt darauf, den Zuhörern diesen Musikstil näher zu bringen und an die Tradition Django Reinhardts, einem der berühmtesten Sinti-Musiker, anzuknüpfen.

Django Reinhardt – das lässige Drei-Finger-Genie. Er etablierte die Gitarre im Jazz als Soloinstrument, obwohl an seiner linken Hand nur noch drei Finger funktionierten. Am 23. Januar 1910 kam Django Reinhardt in Liberchies, Belgien zur Welt. Zusammen mit dem Geiger Stéphane Grappelli sorgte er für eine musikalische Revolution, wobei sein Lebensstil ebenso rasant war wie sein Gitarrenspiel. Django Reinhardt (1910-1953)

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihren Besuch auf unserem 19. Django Reinhardt Festival – 13. Juli 2019 – und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen im nächsten Jahr.

Ihr / Euer

Ricardo Laubinger


Liebe Freunde, am 22. Juni 2019 veranstalten wir im Hildesheimer Jazz-Club „LitteraNova“, unsere „1. Nacht der Jugend“

Musikalische Nacht der Jugend
Jazz und Swing in der Tradition der Sinti

Zu einer musikalischen „Nacht der Jugend“ laden der Hildesheimer Sintiverein am Samstag, 22. Juni, um 20.30 Uhr in den Hildesheimer Jazzkeller „LitteraNova“, Wallstraße 12a, ein. Musik ist für die Sinti ein grundlegender und identitätsstiftender Bestandteil des Lebens und Ausdruck ihrer Kultur. Den jungen Sinti, die in einer sich dynamisch verändernden Welt mit der Gefahr der Entwurzelung, dem Verlust kultureller Identität konfrontiert werden, wird die Pflege und Weiterentwicklung ihrer Musik Halt, Orientierung und Anerkennung bringen. Als einen Projektbaustein dazu sieht der Vereinsvorsitzende Ricardo Laubinger sein im vergangenen Jahr initiiertes und gefördertes CD-Projekt „Back to the Roots“ mit dem 15-jährigen Ausnahme-Gitarristen Tchavolo “Carlito“ Vlasak aus Prag.

Zum Konzert am 22. Juni eingeladen sind, das Prager Trio Carlos Manouche, Solo-Gitarre Tchavolo „Carlito“ Vlasak, (mittlerweile 16), Rhythmussgitarre, Vater Kaja und Kontrabassist Josef. Aus Hildesheim dabei, Sinti Swing Trio mit dem 20 Jährigen Bassisten, Moreno Weiss, Morenos Vater der Gitarrist Kussi Weiss und Tschabo Franzen, Rhythmussgitarre. Ebenfalls eingeladen sind der 23 Jährige Sologitarrist Gimanto Hoffmann und seine Brüdern Forello, Rhythmussgitarre (21) und Leandro, Kontrabass (18).
Die Brüder Hoffmann reisen aus Bremerhaven an.

Es erwartet euch ein vergnügliches Konzert, bei dem die Fans des traditionellen Gypsy-Jazz voll auf ihre Kosten kommen.

Einlass: 19.30 Uhr – Beginn: 20.30 Uhr

Eintritt 10,- € (Eintritt für Jugendliche ist frei)